+100%-

Podiumsdiskussion “Heidelberger Wohnungsmarkt”

Wann:
15/03/2019 um 18:00
2019-03-15T18:00:00+01:00
2019-03-15T18:15:00+01:00
Wo:
Interkulturelles Zentrum, kleiner Saal
Bergheimer Str. 147
69115 Heidelberg
Deutschland
Preis:
Kostenlos

Wohnen ist ein soziales Menschenrecht. Doch wer findet in Heidelberg eine Wohnung und wer sucht oft ohne Erfolg? Studien zeigen, dass auf Grund bestimmter Merkmale wie Herkunft und Religion, aber auch Behinderung oder sexueller Identität Menschen Nachteile erfahren. Wir wollen darüber sprechen, wie sich Rassismus und Diskriminierung bei der Wohnungssuche auswirken – und welche sozialen Folgen das haben kann. In der Diskussion sollen nicht nur Probleme klar benannt werden, sondern auch vorgestellt werden, wie man Ungleichbehandlung bei der Wohnungssuche konkret nachweisen kann – und welche Wege es gibt, sich zu wehren.

Begrüßung
Leyla Jagiella (Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg)

Moderation
Ruhan Karakul (Anwältin)

Es diskutieren
- Dr. Christiane Droste und Remzi Uyguner (Fair mieten – Fair wohnen. Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt)
- Isabelle Braun (Wohnraumbündnis Heidelberg)
- Hannah Hebbelmann (Diakonisches Werk Heidelberg)
- Christoph Nestor (Mieterverein Heidelberg)

Das gesamte Programm der Internationalen Woche gegen Rassismus 2019 gibt es hier: https://iz-heidelberg.de/programmheft-internationale-wochen-gegen-rassismus-2019/

Veranstaltet wird die Podiumsdiskussion durch das Heidelberger Antidiskriminierungsnetzwerk, Amt für Chancengleichheit, Heidelberger Partnerschaft für Demokratie, HD.net-Respekt.

Das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg ruft jedes Jahr zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus auf und koordiniert die eingereichten Veranstaltungen der Heidelbergerinnen und Heidelberger.
#WochengegenRassismus #IWgR2019 #NeinzuRassismus