+100%-

Kalender

Hier finden Sie Veranstaltungen, die relevant sind für eine Kultur fairen Vermietens:

Okt
22
Mo
2018
Weiterbildungsangebot 2 “Spontantesting” Mo, 22.10.2018 @ TBB (Türkischer Bund Berlin Brandenburg)
Okt 22 um 10:00 – 14:00

Weiterbildungsangebot 2 "Spontantesting" Mo, 22.10.2018

Die Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt bietet verschiedene Weiterbildungsformate an. Ziel ist, die Ratsuchenden zu unterstützen, die Diskriminierung sichtbar zu machen sowie die Fachkräfte weiterzubilden, um auf diese Art und Weise zu einer Kultur fairen Vermietens in Berlin beizutragen.

Viele Ratsuchende nehmen die Beratung der Fachstelle in Anspruch, die die erlebte Diskriminierung durch ein „Spontantesting“ nachweisen können. Das ist z.B. der Fall, wenn eine wohnungssuchende Schwarze Person eine Absage erhält mit der Begründung, die Wohnung sei vergeben, während einer weißen deutschen Person auf eine anschließende Testbewerbung ein Besichtigungstermin für die gerade vermeintlich vergebene Wohnung angeboten wird.

In unserem Workshop besprechen wir die Möglichkeiten und die Grenzen eines „Spontantestings“ und tauschen Erfahrungen aus.

Wann ist solch ein „Spontantesting“ sinnvoll?
Worauf müssen die Testpersonen achten?
Werden „Spontantestings“ von Gerichten anerkannt?

Referentin: Kerstin Kühn
(Juristin und Antidiskriminierungsreferentin)

Die Fair mieten – Fair wohnen Seminare sind kostenlos.
Das Seminar findet in deutscher Lautsprache statt . Der Veranstaltungsort ist leider nicht barrierefrei. Es gibt eine Stufe am Vordereingang. Bei Voranmeldung kann diese barrierefrei gemacht werden. Es gibt leider keine barrierefreien Toiletten.

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail bis 19.10.2018: fachstelle@fairmieten-fairwohnen.de

Okt
23
Di
2018
Weiterbildungsangebot: Gleichbehandlung ist Ihr gutes Recht, auch auf dem Wohnungsmarkt! @ Stadtteilzentrum Pankow, Seminarraum 2. OG
Okt 23 um 18:00 – 21:00

Weiterbildungsangebot in Kooperation mit Pankow Hilft! und der Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt

Gleichbehandlung ist Ihr gutes Recht, auch auf dem Wohnungsmarkt!

Das Fair mieten – Fair wohnen Seminar bietet eine Einführung dazu, was Diskriminierung beim Zugang zum Wohnungsmarkt und im nachbarschaftlichen Miteinander bedeutet. Sie erfahren, welchen rechtlichen Grundlagen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) bietet, um gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt vorzugehen. Wir stellen Ihnen die Arbeit der Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt vor und wie wir Sie konkret unterstützen können. Am Beispiel von eigenen Erfahrungen Betroffener oder Ihren Erfahrungen von Unterstützer*innen zeigen wir Ihnen Wege zum Umgang mit Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt auf.

Die Fair mieten – Fair wohnen Seminare sind kostenlos, der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Das Seminar wird in deutscher Sprache durchgeführt, hilfreich für das Verständnis ist das Sprachniveau B2. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, konsekutiv ins Englische zu übersetzen.

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail bis 16.10.2018: fortbildung@pankow-hilft.de

Weitere Informationen und das Programm finden Sie unter folgendem Link.

Nov
12
Mo
2018
Netzwerkveranstaltung Wohnungssuche geflüchteter Menschen @ Reinbeckhallen
Nov 12 um 14:00 – 18:00

SAVE the DATE: Netzwerkveranstaltung „Wohnraum für geflüchtete Menschen“ am 12.11.2018, 14 – 18 Uhr, in den Reinbeckhallen, Reinbeckstraße 9, 12459 Berlin

- gemeinsamen Netzwerkveranstaltung der bezirklichen Koordinierung Flüchtlingsfragen und dem Willkommensprojekt InteraXion

Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum ist immer noch höher, als die Anzahl der verfügbaren Wohnungen. Auch die Situation für Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte ist davon weiterhin betroffen und immer noch durch Ablehnung durch Vermieterinnen und Vermieter aufgrund von Leistungsbezug, sprachlicher Barrieren und Rassismus geprägt. Doch es gibt auch immer wieder Hoffnungsschimmer: Positive Ergebnisse und Vernetzungen sind aus der letztjährigen Veranstaltung hervorgegangen.

Neben dem Rahmenprogramm sollen in diesem Jahr an unterschiedlichen Thementischen folgende Dinge diskutiert werden:

Tisch 1: Vermietungen (Sicht der VermieterInnen und Vernetzungsmöglichkeiten) Tisch 2: Alternatives Unterbringungskonzept durch das Amt für Soziales Tisch 3: Ehrenamt bei der Wohnungssuche Tisch 4: Beschwerdemanagement (LAF-Unterkünfte, Unterbringung durch Soziale Wohnhilfen der Bezirke) Tisch 5: N.N.

Bitte melden Sie sich schon unter Angabe des gewünschten Thementisches bis zum 08.11.2018 unter integration@ba-tk.berlin.deoder interaxion@offensiv91.dean.

Das detailliertere Programm erhalten Sie in den kommenden Wochen.

Nov
16
Fr
2018
Weiterbildungsangebot gegen Diskriminierung am Wohnungsmarkt @ Stadtteilverein Schöneberg, PallasT, Veranstaltungssaal
Nov 16 um 17:30 – 20:30

Eine Kooperationsveranstaltung von BiwAK e.V. mit der Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt "Fair mieten - Fair wohnen".

Welche Beratungs- und Interventionsmöglichkeiten gibt es in Berlin?

Das Ausmaß von Diskriminierungserfahrungen auf dem Wohnungsmarkt ist beträchtlich. Nicht jede Diskriminierung ist jedoch offensichtlich. Sie kann auf subjektiven Präferenzen, Stereotypen oder Vorurteilen beruhen. Menschen werden z.B. wegen ihrer Herkunft, einer Behinderung, ihrer sexuellen Orientierung oder ihres sozialen Status benachteiligt.

Im Juli 2017 hat die Fachstelle „Fair mieten – Fair wohnen“ ihre Arbeit aufgenommen: Sie arbeitet strategisch und vernetzend, dokumentiert Diskriminierungen und berät Betroffene. Die Fachweiterbildung richtet sich v.a. an bezirkliche Akteure, die Fakten und Strategien, Potentiale der Beratung und der Zusammenarbeit der Fachstelle mit bezirklichen Behörden kennen lernen wollen. Am Beispiel konkreter Beratungsfälle werden  Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

 

Mit:

Dr. Christiane Droste, Miriam Leinfelder, Remzi Uyguner, (Fachstelle "Fair mieten - Fair wohnen")

Moderation: Cornelius Bechtler, BiwAK e.V.

Keine Teilnahmegebühr

Eine Anmeldung ist unter diesem Link erforderlich.